Versandkosten mit PrestaShop

PrestaShop ist ein Open Source-Shopsystem. Die Lösung ist modulierbar und lässt sich individuell anpassen. Das Versandkostenmodul von PrestaShop bietet mehr, als man auf den ersten Blick erwartet. Die meisten Kundenanforderungen lassen sich bereits mit dem Standard abbilden.

Konfiguration im PrestaShop-Backend

Im Backend können beliebig viele Versandmethoden angelegt werden, aus welchen der Kunde bei der Bestellung auswählen kann. Im folgenden Beispiel bieten wir DHL als Versender an.
Zu der Versandmethode wiederum können die Zonen aktiviert werden, die für diese Versandmethode zugelassen sind. Dabei können auch die Zonen je nach Bedarf individuell zugeschneidert werden – und das ohne Programmierung. Ein einfacher Tabelleneintrag reicht völlig aus.

PrestaShop 1 - Versandkosten nach Entfernung

Versandkosten nach Entfernung

Da die Versandkosten in der Regel vom Gewicht abhängen, sind natürlich auch wieder Gewichtsintervalle beliebig einstellbar.

PrestaShop 2 - Versandkosten nach Gewicht

Versandkosten nach Gewicht

Nach diesen ganzen Vorarbeiten erscheint automatisch eine Matrix, in welcher für alle Kombinationen aus Zonen und Gewichtsintervallen die Versandkosten eingetragen werden.

PrestaShop 3 - Kombi Entfernung-Gewicht

Kombination Entfernung/Gewicht

Alternativ können diese Einstellungen statt zu Gewichtsintervallen auch zu Preisintervallen hinterlegt werden.

Schließlich ist im Abschnitt “Verladung” auch ein Höchstbetrag einstellbar, über den der Shop versandkostenfrei liefert:

PrestaShop 4- Verladung

Versandkostenfreie Lieferung

Insgesamt kann man festhalten, dass PrestaShop den Vergleich mit größeren Shopsystemen nicht zu scheuen braucht. Lediglich bei komplizierteren Abhängigkeiten sowohl von Preis als auch von Gewicht der Bestellung muss noch Hand angelegt und programmiert werden, was angesichts der quelloffenen Software aber auch kein Problem ist. Insgesamt besticht PrestaShop wieder einmal durch einfaches Handling und intuitive Bedienung. Leider gibt es noch keine offizielle deutschsprachige Dokumentation der Features und auch die englische Dokumentation ist relativ knapp gehalten. Daher ist man als Anwender derzeit noch auf Ausprobieren, Erfahrung und das “Geheimwissen” seines Dienstleisters angewiesen.

Auswirkung im PrestaShop-Frontend

Nach erfolgter Konfiguration können wir nun im Frontend die verschiedenen Kombinationen von Empfangsland, Gewicht und Preis durchtesten.
Beispielsweise werden für eine Lieferung von 3 kg nach Österreich Versandkosten von 13,90 € veranschlagt.

PrestaShop 5 - Lieferadresse

Warenkorb mit Auswahl der Lieferadresse

Offene Punkte

Was PrestaShop leider noch nicht bietet, ist die Möglichkeit, Preis- und Gewichtsabhängigkeit zu kombinieren. So könnte es z.B. notwendig sein, die Versandkostenfreiheit ab 75 Euro nur für Lieferungen nach Deutschland anzubieten, während bei Lieferung ins europäische Ausland die Versandkosten nicht völlig entfallen, sondern nur reduziert werden. Dies ist bisher ohne zusätzliche Programmierung nicht möglich.